10.10.2010 - 17:00 MST

19:59 photokraphy 0 Comments

Die Uhr zeigt 17:00, aber meine innere Uhr belügt mich nicht. Es ist 1 Uhr in der Nacht und folglich bin ich hundemüde! Aber was soll‘s … ich muss mich ja dran gewöhnen.

Nachdem wir gestern als wir ankamen nichts mehr von Denver gesehen haben, weil es stockdunkel war haben wir heute erste Erkundungen in Denver Downtown gemacht.

Und ich konnte es nicht glauben. Denver ist die Stadt die damit wirbt, dass es 300 Sonnentage gibt und was war heute??? Es hat geschifft! Überall wo ich momentan Urlaub mache regnet es – ständig! Christian meinte schon ich sollte einfach ein Geschäftsmodell daraus machen. Dort wo die Menschen Probleme mit Dürre haben, soll ich hinreisen … *grrr*

Nichts desto trotz, sind wir zuerst zum State House (wie sich es gehört mit goldener Kuppel) …




Vorbei an wild gewordenen Eichhörchen (als ich die Kamera in Position gebracht hab, kam es auf mich zugerannt und hat erst 20 cm vor mit gestoppt *kreisch*)



Zum Denver Art Museum …






Nach 2 h mehr oder weniger Nieselregen haben wir uns für gepflegtes shoppen in der 16th Street Mall entschieden.



Die ist echt sensationell! Die "Mall" ist eine 2 km lange Fußgängerzone. Quasi für Autos gesperrt. Ich dachte das wäre in Amerika eigentlich nicht vorstellbar, ist ab so. Aber falls der Amerikaner dann nach dem shoppen doch mal schwächelt (Ich sag nur: „Shop till you drop“) dann gibt es noch die MallRide.



Das ist ein kostenloser Bus, der die Mall entlang fährt und an (fast) jeder Querstraße, die die Mall kreuzt, hält. Bei schönen Wetter sicherlich überflüssig, aber als wir mit unseren Einkäufen (Bücher, Sixpack Wasser, …) schnell zurück ins Hotel wollten, waren wir echt dankbar.

Nun sortiere ich mal die Informationen, die ich mir mitgebracht habe und morgen gibt’s dann (hoffentlich) Neues aus Denver Downtown ;8)



Macht’s gut!

You Might Also Like

0 Kommentare: