11.10.2010 - 8:59 MST

09:19 photokraphy 0 Comments

So … da ich gestern Abend und heute Morgen noch nicht so viel erlebt habe, wollte ich Euch mal an meinem feudalen Frühstück teilhaben lassen.
Tatata ...



Also fangen wir mal mit den Getränken an (von links nach rechts): Mein Tee. Geschmacksrichtung: Himbeere. Nachdem der Kräutertee von gestern wie ein Heuaufguss geschmeckt hat, war das ein relativ normaler schwarzer Tee und eigentlich ganz trinkbar. Das was Christian gerade durchrührt, ist Swiss Choclate. Schmeckt wie eine heiße Schokolade aus den Kaffeeautomaten und echt lecker. Und das dritte ist stinknormale 2%ig Milch. Schmeckt tatsächlich wie daheim ;8)

Nach den Reinfällen von gestern, nämlich Cinnamon Rolls (AROMASHOCK!), Nuss-Muffin (ebenfalls AROMASCHOCK!) und den selbstgebackenen Waffeln („Hallo Geschmack? Wo bist du?“) habe ich mich heute für den Beeren-Muffin entschieden. Der war echt lecker. Etwas Zucker und etwas Aroma, aber von beiden nicht zu viel … tja und dann war da noch das Fischstäbchen … das war ein Toaststreifen … paniert und frittiert … muss ich dazu noch ein Kommentar abgeben?!?

Christian schwört auf Bagel (das runde mit dem Loch) und Erdbeer-Philadelphia (schmeckt wie Philadelphia mit Erdbeer-Jogurt-Aroma). Dazu Toast-Fischstäbchen und Cheese-Omlett. Das ist quasi Rührei zusammengeklappt und mit geschmolzenem Cheedar-Käse dazwischen.

Ach ja und das in der Schüssel ist „Quaker –Instant Oatmeal“ Geschmacksrichtung: Apple& Cinnamon. Von den Aromen her gut und ansonsten schmeckte es halt wie heißes Wasser mit Haferflocken. Und ist wohl auch nix anderes.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass morgen den Waffelteig ein bisschen mit der aromatisierte Kondensmilch (Hazelnut oder Vanilla) pimpen. Ich werde berichten.
Und wer sich das Bild aufmerksam angeschaut hat, wir bemerken da ist SONNE! Ja sie scheint wirklich.

So und bevor die Word-Rechtschreibung von meinem Deutsch-Englisch Kauderwelch noch ganz depp wird, hör‘ ich mal auf und geh mal ein bißchen raus.

Man hört voneinander.


PS: Bitte beachtet auch unbedingt das feine Meisner Porzellan. Das spült man, in dem man auf dem Weg ins Zimmer, so ganz elegant in eine große Metallröhre mit Loch schmeißt. Das scheppert noch nicht mal und morgens steht es sauber wieder am Buffet. Diese Amis ;8)

You Might Also Like

0 Kommentare: