12.10.2010 - 20:18 MST

20:32 photokraphy 0 Comments

Nach dem ich heute nach meinem Frühstück (satt war ich zwar nicht, aber wenigstens war mir schlecht) ins Zimmer bin hat es mal wieder geregnet. Und draußen waren 7°C. Da ich eh nicht so genau wusste was ich machen will, habe ich mir die Zeit mit Telefonaten in die Heimat vertrieben.

Als dann gegen Mittag der Regen aufhörte und die Sonne sich versuchte durch die Wolken zu kämpfen bin ich dann mal los zum State Capitol. Das mit der goldenen Kuppel. Übrigens … für die Kuppel wurden 5,6 kg Gold verarbeitet. Da 1858 in der Nähe von Denver Gold gefunden wurde, ist die Stadt auch als Goldgräberstadt bekannt. Das Gold der Kuppel war ein Geschenk der dieser Bergleute.

Im Inneren ist alles sehr prunkvoll ausgestattet. Besonders interessant ist der rosarote Onyx, den es in dieser Färbung nur in Colorado gibt. Der Marmor des Bodens und der Treppe stammt aus Marble (=Marmor), CO.



Im zweiten Stock (Räume des Repräsentantenhaus und des Senats von Colorado) sieht in meinen Augen doch sehr nach Titanic aus ;8)





Und von da ging es in die 55 m über dem ersten Stockwerk gelegene Kuppel. Der Besucherrundgang ist etwa da, wo das gelbe „Spinnennetz“ aufhört.



Oder so... (ich konnte mich echt nicht entschheiden welches das schönere Bild ist, also bekommt Ihr einfach beide zu sehen.)



Von oben hatte man einen schönen Blick über Downtown …


… und in Richtung Rathaus.



Ein schönes Detail ist die „One Mile high“-Plakette (Erklärung siehe unten) in den Stufen des Capitols. Allerdings gibt es davon gleich drei! Bei jedem mal vermessen wurde festgestellt, dass die Plakette an der falschen Stufe angebracht war. Dann hat man einfach eine Neue angebracht. Ob ich die richtige fotografiert hab, weiß ich nicht. Es war aber auf jeden Fall die Schönste ;8)




Zum Abschluss noch ein kleines bisschen Theorie über Denver und seinen Flughafen.
Denver ist seit 1867 die Hauptstadt des Bundesstates Colorado. Die „Mile High City“, wird so genannt, da sie 1 Mile über dem Meeresspiegel liegt. In der Stadt leben 556.835 Einwohner. Im Großraum Denver-Aurora leben 2.600.000 Menschen.

Der Denver International Airport (Kurz: DIA) ist der flächenmäßig größte Verkehrsflughafen der USA. Da in den heißen Sommermonaten auf Grund der Höhenlage die Luftdichte sinkt, verlieren die Triebwerke der Flugzeuge Schub verlieren. Deswegen hat der Flughafen mit 4877 m die längste Startbahn Nordamerikas. Somit können auch Boeing 474 oder der Airbus 380 unabhängig von den Temperaturen starten.

So ... und falls sich jemand wundert, dass ich heute klinge als hätte ich ein Reiseführer verschluckt, liegt das daran, dass ich ja nicht möchte das dieser Blog nur aus sinnlosem Geschwafel besteht.
Außerdem habe ich mir echt die Augen eckig gelesen um an die Infos zu kommen. Dass soll ja schließlich nicht alles umsonst gewesen sein, oder?!

Bis denn ...

You Might Also Like

0 Kommentare: